Copa Augusta Antiracista 2014

Das Augsburger Fanprojekt veranstaltet jedes Jahr die „Copa Augusta Antiracista“. Das ist ein Fussball-Turnier für Hobbyteams. Am 26. Juli gab es die Veranstaltung zum sechsten Mal. Mit der „Copa Augusta Antiracista“ will das Fanprojekt ein Zeichen gegen Diskriminierung und Fremdenhass setzen. Das Turnier mit 24 Mannschaften vieler Nationalitäten fand auf dem Nebenfeld des Rosenaustadions statt. Es gab veganen Döner als Verpflegung und einen Stand mit Getränken und Fanartikeln. Ein Flitzer spurtete über das Feld und notorische alte Kiebitze standen am Spielfeldrand, um die Schiedsrichter anzupöbeln. Die Atmosphäre war entspannt und die Spiele sehr fair. Mehr Infos zum Fanprojekt: http://fanprojektaugsburg.wordpress.com/

Im Rosenaustadion ist die Laufbahnsanierung zu sehen, mit schweren Baumaschinen.